Der Technikmarkt ist eindeutig übersättigt. Egal welches Gerät man sich kaufen möchte, es gibt einfach zu viel Auswahl. Einfach mal schnell in den nächsten Laden gehen und sich einen Mp3 Player kaufen, ist unmöglich. Hat man einmal eine passende Marke für sich gefunden, sind weitere Fragen fällig. Welche Farbe soll es denn sein und welche Speichergröße? Vielleicht sollte man sich dies im Vorfeld schon überlegen, bevor man überhaupt das Haus verlässt. Mp3 Player gibt es um mittlerweile 20 Euro und auch um 200 Euro. In den obersten Preisklassen befinden sich freilich die I – Pods Serien.

Doch in Wirklichkeit können sie alles dasselbe. Sogar billige I-Pod Kopien, können für einen optimalen Klang sorgen. Wieso? Weil es bekanntlich nicht am Gerät liegt, sondern mehr oder weniger an den Kopfhörern. Wer den Apple Store nicht unbedingt mit einem Mp3 Player synchronisieren möchte, kommt mit einer günstigen Alternative auf jeden Fall billiger davon. Speicherplatz bieten auch No Name Produkte eine Menge. Einige bieten auch noch weitere Funktionen. Apps, wie man sie beim I-Phone kennt. Wer aber nur seiner Musik lauschen möchte, benötigt in Wirklichkeit, einfach einen ganz normalen Player. Es gibt sehr Praktische, die sogar schon einen USB-Stick mit eingebaut haben.

Einfach nur an den PC anschließen und fertig. Man sollte nur darauf achten, dass keine Spezialkopfhörer verwendet werden. Sonst benötigt man wieder einen Adapter, wenn man eigene verwenden möchte. Sonst einfach mal Probe hören und sich vor Ort entscheiden. In Wirklichkeit kann man aber nicht viel falsch machen.