Manche Druckerpatronen kann man günstig im Großpack kaufen, wenn es sich um einen Drucker handelt, der häufig in Großraumbüros etc. verwendet wird. Druckerpatronen sind zu einem wichtigen Geschäftszweig geworden. Kein Drucker kann ohne sie drucken. Jeder ist von ihnen abhängig. Bevor man sich entschließt, einen Drucker zu kaufen, sollte man sich mit dem Preis, der Erhältlichkeit und die Wiederbefüllmöglichkeiten der nötigen Druckerpatronen auseinandersetzen.

Der Erwerb eines günstigen Druckers macht keinen Sinn, wenn das Verbrauchsmaterial auf Dauer viel zu teuer wird und man sich bei jedem Ausdruck überlegen muss, ob es wirklich Sinn macht, diesen Ausdruck zu tätigen.

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten die Verbrauchskosten eines Druckers zu erfahren, da es genügend Blogs gibt, die sich mit diesen Themen befassen. Zudem findet man Tipps bezüglich der Wiederauffüllbarkeit bei HQ-Patronen.de gekaufte Patronen. Mittlerweile versehen manche Hersteller ihre Druckerpatronen mit Datenchips. Verfügt eine baugleiche Patrone nicht über diesen Chip, dann druckt der Drucker nicht. Manche Druckerhersteller entwickeln gute Drucker, die sie günstig verkaufen, die Verbrauchsmaterialien dagegen lassen sie sich teuer bezahlen.

Als Kunde sollte man vor dem Kauf eines vermeintlichen Schnäppchens daher überprüfen, was für Folgekosten nach Inbetriebnahme auf einen zukommen können. Druckerpatronen sollte man immer auf Vorrat haben, nicht alle Drucksysteme zeigen den Verbrauchsstand der Patrone an. Arbeitet man intensiv und ist auf die Zuverlässigkeit des Druckers angewiesen, sollte man immer über einen gewissen Vorrat verfügen. Beim Kauf eines Druckers sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass der Austausch einfach zu handhaben ist. Man sollte sich diese Handgriffe im Geschäft fachkundig erklären lassen und ausführen.